Klangexperimente und erste Instrumente für Babys und Kleinkinder:

Hier erfährst du, warum Musik, Singen und Tanzen für Kinder so wichtig ist. Außerdem stelle ich dir Klangexperimente bzw. erste Instrumente für Babys und Kleinkinder vor.

Klangexperimente und erste Instrument für Babys und Kleinkinder
gpointstudio/Shutterstock.com

Wie wichtig ist Musik für Kinder?

Diese Frage kann man eindeutig mit „sehr wichtig“ beantworten. Denn schon Babys kommen musikalisch zur Welt, d.h. sie sind sozusagen von Natur aus musikalisch. Und diese Musikalität sollte auch gefördert werden: durch gemeinsames Singen und Musizieren oder durch spielerisches Ausprobieren von Instrumenten zu Hause und im Kindergarten. Hierbei ist es gar nicht wichtig, dass dein Kind die richtigen Töne trifft. Vielmehr ist die gemeinsame Aktivität wichtig und die Freude an der Musik zu vermitteln.

Außermusikalische Wirkung der Musik

Das gemeinsame Singen und Musizieren hat nicht nur eine musikalische, sondern auch zahlreiche außermusikalische Wirkungen: Es hebt die Laune, stärkt das Selbstvertrauen und hilft Aggressionen abzubauen. Auch wird das Sozialverhalten und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt, was sich unter anderem positiv auf das Miteinander in der Familie auswirkt. Des Weiteren wird die Konzentration geschult und der Spracherwerb sowie die Entwicklung des logisch-mathematischen Verständnisses werden gefördert. Oft wird auch die Musik mit Ritualen verknüpft, die den kleinen Halt und Orientierung geben. So ist zum Beispiel für Kinder ein Gute-Nacht-Lied vor dem Zubettgehen, ein Begrüßungslied im Kindergarten oder ein Zahnputzlied ausgesprochen wichtig.

Singen und Tanzen als gemeinsames Erlebnis

Musik in jeglicher Form, seien es gesungene Fingerspiele oder Kinder-Mitmachlieder, ist für Kinder förderlich, da es das Gehirn anregt.

Meine ersten Kinderlieder

Meine ersten Kinderlieder von Ravensburger umfasst 20 bekannt und beliebte Kinderlieder, die viel Spaß machen. Dieses schöne Buch ist durch die stabilen und abgerundeten Buchseiten auch für kleine Kinderhände geeignet.

Mitmachlieder

Kinder lieben Mitmachlieder! Durch die rhythmischen Bewegungsabläufe wird die Motorik gefördert und bringt zudem noch gute Laune! Auch das Gemeinschaftsgefühl durch die Aktivität in der Gruppe, entweder im Kindergarten oder auch innerhalb der Familie, wird gestärkt.

Mitmach- und Bewegungslieder gibt es schon für die Allerkleinsten. fitdankbaby® ist ein innovatives Fitnesskonzept für Mamas mit Babys. Es vereint ein Fitnesstrainingsprogramm für Mütter mit spielerischer und altersgerechter Babygymnastik für Babys von 3 bis 12 Monaten. Die Babygymnastik erfolgt zu speziell ausgewählter Musik. Die dazugehörigen Bewegungslieder für Mutter und Baby gibt es auch für zu Hause als CD mit den beliebtesten Baby-Bewegungsliedern aus diesem Konzept inklusive aller Liedtexte und einfachen, kleinen Spielanleitungen für zu Hause. Die CD wird auch empfohlen von Hebammen, Kinderphysiotherapeuten, Eltern und Sportwissenschaftlern, die mit genau diesen Liedern und den dazu passenden Bewegungen schon seit Jahren überaus positive Erfahrungen sammeln! Die Musik macht aber auch noch Kindergarten-Kindern einen Riesenspaß, denn auf dieser CD sind Lieder der besten deutschen Kinderliedermacher wie Detlev Jöcker, Rolf Zuckowski, oder Volker Rosin vertreten.
Fazit: Tolle Musik, dass du dich intensiv deinem Baby widmen kannst und gleichzeitig die Motorik deines Babys fördern kannst. Die Musik wird auch noch deinem kleinen Schatz im Kindergartenalter sehr gut gefallen!

Sale Bewegungslieder für Mutter & Baby (fitdankbaby)

Toniebox

Für die beliebte Toniebox gibt es eine Tonie Hörfigur mit 30 Spiel- und Bewegungslieder, die für Toniefans genau das Richtige ist.

Erste Klangexperimente bzw. erste Instrumente für Babys und Kleinkinder

Kinder haben eine natürliche Neugier für Töne und Geräusche. Daher lieben die Kleinen alles was Geräusche macht und natürlich, wenn du ihnen vorsingst. Durch altersentsprechende erste Instrumente kannst du dein Kind an die Musikwelt heranführen. Denn so können sie bereits selbst Musik machen und ausprobieren, wie Töne und Geräusche entstehen.

Einfache Musikinstrumente gibt es bereits für Kinder ab 1,5 – 2 Jahren. Sie trainieren das Rhythmusgefühl, schulen das Gehör und die Feinmotorik. 

Xylophon und Hammer

Dieses schöne Holzspielzeug besteht aus einem Holzxylophon, einer Klopfbank und einer Steckbox, so dass es viele Spielmöglichkeiten gibt! Die Kinder können die drei bunten Kugeln mit einem Hammer ins Loch klopfen. Anschließend rollen die Kugeln über das Xylophon und erzeugen tolle Klänge. Oder die Kleinen können mit dem Xylophon mit Schlägeln spielen. Außerdem beinhaltet das Spiel eine Steckbox mit sechs verschiedenen Elementen, die gesteckt werden können.

erste Instrumente: Musikmacher-Set

Beim Musikmacher-Set bleiben keine Wünsche offen. Denn es beinhaltet eine Vielzahl an Instrumenten (Mini-Klangzauber-Flöte, eine Trommel mit zwei Klöppeln, ein Mini-Metallophon, eine Kastagnette, einen Regenmacher und einen Ratterstab). Des Weiteren sind noch 4 Akustiksteine zum Quietschen, Klappern und Klingeln dabei.

erste Instrumente: 5 bunten Rasseleier aus Holz

Auch die 5 bunten Rasseleier aus Holz sind toll dafür geeignet, um Rhythmusgefühl und Musikalität zu fördern. Jedes Musikei macht ein anderes Geräusch (Rasseln, rattern, klappern, zwitschern und klingeln) und lässt sich gut von Kinderhänden greifen und schütteln. Sie sind auch toll als Geschenk zu Ostern geeignet!

erste Instrumente: Klapper-Krokodil aus Holz mit 4 spannenden Klanginstrumenten

Das Klapper-Krokodil aus Holz mit 4 spannenden Klanginstrumenten ist sehr vielseitig. Es umfasst 4 Klanginstrumente. Das Krokodil trägt nämlich ein regenbogenfarbenes Metallophon und eine Trommel auf dem Rücken, 2 Klöppel im Maul und eine Ratter auf der Schnauze (Trommel und Klöppel sind herausnehmbar). Zusätzlich hängt am Schwanz noch ein Glöckchen.

erste Instrumente: Klang-Handpuppen

Die HABA-Klang-Handpuppen ab 18 Monaten sind nicht nur super süß anzuschauen, sondern sorgen auch für lustige Töne und fröhliche Klangeffekte. Sie können nicht nur als Handpuppe für lustige Rollenspiele, sondern auch als Kuscheltier verwendet werden. Klang-Handpuppe Esel, Klang-Handpuppe Affe

Kling-Klang-Wald

Das HABA Brettspiel Kling-Klang-Wald für Kinder ab 2 Jahren wurde von einer Musikpädagogin entwickelt und ist ein besonderes Brettspiel, bei dem die Kleinen nicht nur erste Spielregeln kennenlernen dürfen, sondern auch erste Erfahrungen im Bereich Musik machen können. Das Spiel beinhaltet ein Tamburin, Metallophon und Klangstäbe, mit denen erste Klangexperimente durchgeführt werden können.

Das könnte dich auch interessieren

Was gehört in den Kindergartenrucksack?

Juhuuu, endlich ein Kindergartenkind! Besonders der neue Kindergartenrucksack ist der ganze Stolz der Kleinen!  Doch …

Mehr lesen →

Sonnenschutz bei Kindern – Die wichtigsten Regeln

Wir alle brauchen Sonne. Bei Sonnenschein sind wir gleich viel besser gelaunt und die Sonne …

Mehr lesen →

Nachhaltige Produkte in Wimmelbuch Optik

Wer kennt und liebt nicht die Wimmelbücher? Die Bücher, in denen es nur so von …

Mehr lesen →

Sonnenschutz bei Babys – Die wichtigsten Tipps

Der richtige Sonnenschutz bei Babys ist einfach unverzichtbar, egal ob beim Spaziergang in der Sonne, …

Mehr lesen →

Weihnachtskekse für Babys – ohne Zucker und Ei

Diese Weihnachtkekse für Babys sind nicht nur schnell zuzubereiten, sondern sind dazu noch gesund. Denn …

Mehr lesen →

Saftiger Buttermilchkuchen mit gemahlenen Mandeln

Wie backe ich einen Buttermilchkuchen mit gemahlenen Mandeln? Nichts einfacher als das! Denn dieser Buttermilchkuchen …

Mehr lesen →